Heiligenroth

Trotz Kritik aus Nachbarorten: Heiligenroth hält weiter an Autohof fest

Der Heiligenrother Gemeinderat hat mit 13 Ja-Stimmen erneut für das Projekt Autohof an der Bundesstraße 255 gestimmt. Es gab nur eine Nein-Stimme und eine Enthaltung. Jetzt muss sich nur noch der Verbandsgemeinderat Montabaur in seiner Sitzung Ende September zu dem Projekt äußern. In den vergangenen Wochen stellten zumindest die Nachbargemeinden Boden und Ruppach-Goldhausen in ihren Abstimmungen klar, dass sie mit dem Bau eines Autohofes nicht einverstanden sind, ebenso wie die Bürgerinitiative „Erhaltet die Natur in unserer Heimat! Keine neuen Autohöfe im Westerwald!“.

Susanne Willke Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net