Plus
Westerwaldkreis

Trotz Corona: Westerwälder Tafelarbeit ist gefragter denn je

Die Arbeit der Tafel Westerwald geht stärker denn je aus der Corona-Krise hervor. Nicht nur ist die Ausgabe von Lebensmitteln in allen acht Ausgabestellen der Tafel im Westerwaldkreis unter Hygieneauflagen wie gewohnt gewährleistet, sondern das Tafelteam hat unter dem Eindruck der Pandemie auch binnen kürzester Zeit einen neuen Bringdienst eingerichtet, der ältere und kranke Menschen, die zur Corona-Risikogruppe zählen, einmal in der Woche mit Lebensmitteln beliefert. Darüber hinaus ist die Zahl der Ehrenamtlichen im Westerwaldkreis seit Ausbruch von Corona um 77 Mitarbeiter gestiegen.

Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten
+ 3823 weitere Artikel zum Thema