Archivierter Artikel vom 25.07.2017, 11:38 Uhr
Plus
Westerburg

Tradition bewahren: Die Geschichte der Westerburger Kirmesgesellschaft

Alljährlich, dann, wenn der Sommer seinen Höhepunkt erreicht hat, schickt sich die Bevölkerung Westerburgs an, am ersten Wochenende im August die Kirchweih oder Kirmes, wie sie im Volksmund heißt, zu feiern. In diesem Jahr, dem Jahr der 725-Jahr-Feier, blickt die Kirmesgesellschaft Westerburg ihr 60-jähriges Bestehen zurück. Die Kirmes stellt im Veranstaltungsreigen 2017 einen Höhepunkt dar. Gerhard Udo Ecker, Ehrenmitglied der Kirmesgesellschaft, hat in der Historie des Vereins gestöbert.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 4 Minuten