Montabaur

Toter Wolf im Westerwald: Schütze stellt sich der Polizei

Der Schütze, der wahrscheinlich bei Hartenfels den Westerwälder Wolf getötet hat, ist ermittelt: Ein 71-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen hat sich bei der Kripo Montabaur gemeldet und zugegeben, dass er die Schüsse auf das Tier abgegeben hat. Über die Motive des Schützen sowie weitere Einzelheiten sei bisher noch nichts bekannt, betonte Polizeisprecher Andreas Bode gegenüber der WZ.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net