Archivierter Artikel vom 13.06.2014, 19:39 Uhr
Guckheim/Salz

Tödlicher Unfall beim Überholen zwischen Guckheim und Salz

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag zwischen Guckheim und Salz. Ein 18-jähriger Motorradfahrer war beim Überholen in den Gegenverkehr geraten.

Der 18 Jahre alte Fahrer eines Leichtkraftrades aus der Verbandsgemeinde Wallmerod überholte gegen 14.10 Uhr auf der Kreisstraße K 96 von Richtung Guckheim kommend in Richtung Salz in einer Steigungsstrecke zwei Pkw. Foto: Andreas Winkler

Der Motorradfahrer prallte beim Überholen prallte hierbei frontal mit dem Gegenverkehr zusammen.

Der Zweiradfahrer wurde bei diesem Zusammenstoß erheblich verletzt. Foto: Andreas Winkler

Foto: Andreas Winkler

Foto: Andreas Winkler

Eine 56 Jahre alte Frau aus der Verbandsgemeinde Westerburg, die am Steuer des entgegenkommenden Wagens saß, erlitt bei dem Frontalzusammenstoß einen Schock. Foto: Andreas Winkler

Der angeforderte Rettungshubschrauber flog ihn noch in ein Koblenzer Krankenhaus, doch die Ärzte konnten sein Leben nicht mehr retten. Gegen 18 Uhr verstarb der junge Mann in der Klinik. Foto: Andreas Winkler

Foto: Andreas Winkler

Foto: Andreas Winkler

Nach Angaben der Polizei Westerburg überholte ein 18 Jahre alter Fahrer eines Leichtkraftrades aus der Verbandsgemeinde Wallmerod gegen 14.10 Uhr auf der Kreisstraße K96 aus Richtung Guckheim (Oberwesterwald) kommend in einer Steigungsstrecke zwei Pkw und prallte hierbei frontal mit dem Gegenverkehr zusammen. Der Zweiradfahrer wurde bei diesem Zusammenstoß erheblich verletzt. Der angeforderte Rettungshubschrauber flog ihn noch in ein Koblenzer Krankenhaus, doch die Ärzte konnten sein Leben nicht mehr retten. Gegen 18 Uhr verstarb der junge Mann in der Klinik.

Eine 56 Jahre alte Frau aus der Verbandsgemeinde Westerburg, die am Steuer des entgegenkommenden Wagens saß, erlitt bei dem Frontalzusammenstoß einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich nach Angaben der Polizei auf rund 12.000 Euro beläuft.