Archivierter Artikel vom 07.11.2012, 20:54 Uhr
Plus

Todesraser erstreitet fünften Prozess

Freilingen/Koblenz – Ein Westerwälder Todesfahrer (48) erstreitet fünften Prozess: Er raste in seiner Corvette mit Tempo 122 durch eine 70er-Zone – und rammte ein Mofa. Eine Fahrerin (16) war sofort tot, die andere (16) ist seither querschnittsgelähmt. Das Landgericht Koblenz verurteilte den Mann zweimal zu eineinhalb Jahren Haft wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung. Aber er will nicht hinter Gitter und legte Revision ein. Jetzt hat das Oberlandesgericht Koblenz seine Verurteilung zum zweiten Mal aufgehoben. Darum kommt es bald zum fünften Prozess wegen des Horrorunfalls.

Lesezeit: 2 Minuten