Archivierter Artikel vom 09.05.2022, 17:33 Uhr
Plus
Stockhausen-Illfurth

Tod bei der Wiesenmahd: Wie Bauern und Jäger gemeinsam Jungwild retten

Seit Jahren schon gehen Landwirte und Jäger beim Thema Wildschutz Hand in Hand. Dass sie die gemeinsame Rettung von Jungtieren wie etwa Rehkitzen während der sensiblen Phase der Wiesenmahd noch intensivieren möchten und welche tierschutzgerechten Verfahren sie dazu anwenden, stellten Vertreter des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau sowie des Landesjagdverbands Rheinland-Pfalz bei einem Pressetermin auf dem Waldhof von Familie Weyel in Stockhausen-Illfurth vor.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 3 Minuten