Montabaur

TGV im Test: Französischer Hochgeschwindigkeitzug braust über ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt

Erstmals seit der Betriebsaufnahme der ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt im Jahr 2002 ist in den vergangenen Tagen ein TGV der französischen Staatsbahn SNCF über die Höhen von Westerwald und Taunus gebraust. Dabei gab es gleich eine zweite Premiere: Mit dem Einsatz der modernsten Variante, dem „TGV 2N2“, war erstmals ein Doppelstock-Fernverkehrszug zwischen Köln und Frankfurt unterwegs, allerdings (noch) ohne Reisende. Bislang gibt es im Reisezugverkehr auf dieser ICE-Strecke nur eine zugelassene Fahrzeugart, den ICE 3 der Deutschen Bahn AG.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net