Archivierter Artikel vom 09.07.2019, 20:00 Uhr
Plus
Höhr-Grenzhausen/Koblenz

Tat an Weihnachten: Frau muss nach tödlichem Messerstich bei Trinkgelage in Haft

Zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren ist eine 57-jährige Frau verurteilt worden, die bei einem Trinkgelage in Höhr-Grenzhausen ihren Nachbarn erstochen hat. Die Dritte Strafkammer unter dem Vorsitzenden Richter Ralf Bock am Koblenzer Landgericht sah es am Ende einer mehrtägigen Beweisaufnahme als erwiesen an, dass die Angeklagte ihr Opfer (58) an Weihnachten mutwillig erstochen hat. Das Gericht wertete den Totschlag allerdings als minderschweren Fall. Die Frau selbst hatte behauptet, in Notwehr zugestochen zu haben.

Lesezeit: 2 Minuten