Archivierter Artikel vom 13.10.2014, 15:19 Uhr
Montabaur

Tankstellenraub geklärt: Zwei Tatverdächtige in U-Haft

Der bewaffnete Raubüberfall auf die Montabaurer Aral-Tankstelle vom vergangenen Freitag scheint aufgeklärt. Die Kripo Montabaur hat am Wochenende zwei junge Männer im Alter von 16 und 22 Jahren aus der Verbandsgemeinde Montabaur festgenommen.

Foto: Sascha Ditscher

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um Mehrfach- und Intensivtäter, die der Polizei seit geraumer Zeit bekannt sind und durch verschiedene Straftaten, wie Körperverletzungen, Eigentumsdelikte und auch Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz auffällig geworden sind.

Rückbllick: Zwei Räuber waren am Freitagmorgen maskiert in die Tankstelle gestürmt und hatten die Mitarbeiter mit einer Pistole bedroht. Um ihren Forderungen nach Bargeld Nachdruck zu verleihen, feuerte einer der Männer eine Kugel in die Decke. Nach der Tat flüchteten die Männer zu Fuß mit ihrer Beute in Richtung Innenstadt.

Bei Durchsuchungen fand die Polizei nun die Tatwaffe und Teile der Tatkleidung bei den beiden Verdächtigen. Sie wurden am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehle erließ.