Archivierter Artikel vom 18.11.2015, 09:08 Uhr
Westerwaldkreis

Sturmtief „Heini“: Bäume kippten um

Auch über den Westerwaldkreis fegte Sturmtief „Heini“, richtete aber offenbar keine größeren Schäden an.

ARCHIV SYMBOLBILD BLAULICHT
ARCHIV SYMBOLBILD BLAULICHT
Foto: Stephan Jansen

Mehrere Bäume im Kreisgebiet sollen durch den Sturm umgeknickt sein. Wie die Polizei Montabaur auf Anfrage bestätigte, fiel ein Baum auf die Landesstraße 326 zwischen Montabaur und Holler. Dieser wurde von der Straßenmeisterei inzwischen beseitigt.