Archivierter Artikel vom 22.10.2018, 13:28 Uhr
Plus
Gemünden

Stuckateure wollten 1893 musizieren: 125-jährige Geschichte des Gemündener Posaunenchors

Ob die fünf Handwerker geahnt haben, was sie da tun? Eigentlich wollen die Stuckateure aus Gemünden nur Musik machen, als sie sich im Jahr 1893 zum ersten Mal treffen. Als Ausgleich für die schwere Arbeit, als Gotteslob, weil’s ihnen Spaß macht. Damals hätten sie wahrscheinlich nicht gedacht, dass der neu gegründete Verein zwei Weltkriege überlebt und noch 125 Jahre später musiziert. Am Sonntag, 4. November, feiert der Evangelische Posaunenchor Gemünden Geburtstag. Damit gehört er nach den Ensembles aus Kleinlinden und Langgöns zu den drei ältesten innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Lesezeit: 2 Minuten