Plus
Westerwaldkreis

Straßenbau im Westerwald ins Stocken geraten: Grund ist der Streit um künftige Klassifizierung

Von Thorsten Ferdinand
Sanierungsbedürftigen Kreisstraßen, wie dieser Fahrbahn in Obersayn, droht weiterhin die Abstufung zu einer Gemeindestraße. Foto: Röder-Moldenhauer
Sanierungsbedürftigen Kreisstraßen, wie dieser Fahrbahn in Obersayn, droht weiterhin die Abstufung zu einer Gemeindestraße. Foto: Röder-Moldenhauer
Lesezeit: 3 Minuten

Der politische Streit um die mögliche Abstufung von Kreisstraßen zu Gemeindestraßen hat bereits ernste Konsequenzen. Bei dem Thema wird dann auch im Kreistag der Ton rauer.

Das eigentlich beschlossene Straßenbauprogramm des Westerwaldkreises für das Jahr 2018 ist ins Stocken geraten, weil in manchen Fällen unklar ist, ob das Mainzer Verkehrsministerium und der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez im Falle einer Sanierung darauf bestehen, dass es sich um den letztmaligen Ausbau der betroffenen Fahrbahn mit Fördergeldern des ...