Archivierter Artikel vom 23.06.2021, 20:00 Uhr
Plus
Wirges

Stolpersteine verlegen: Wirges will an jüdische Familien erinnern

Die Stadt Wirges begibt sich auf Spurensuche und möchte an das Schicksal jüdischer Familien und Holocaust-Opfer aus Wirges während der Zeit des Nationalsozialismus erinnern. Dazu werden am 14. September zwei Stolpersteine auf dem Bürgersteig vor dem Haus in der Neuen Straße 2 verlegt. In der Neuen Straße wohnten während des Dritten Reichs die beiden Juden Ludwig Hermann und sein Sohn Manfred Hans Hermann, die im Februar 1945 in den Konzentrationslagern Auschwitz und Buchenwald ermordet wurden.

Von Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten