Archivierter Artikel vom 11.10.2015, 15:19 Uhr
Plus

Statistik: Die Wohnungseinbrüche werden immer mehr

Laut einer Studie der Deutschen Telekom machen sich 30 Prozent der Menschen große Sorgen darüber, dass sie Opfer von Einbruch, Diebstahl und ähnlichen Verbrechen werden könnten. Trotzdem investiert nur jeder zweite in Sicherheitstechnik. Scheiterten im Jahr 2003 rund 30 Prozent der versuchten Einbrüche an Sicherheitstechnik, waren es im Jahr 2014 bereits knapp 42 Prozent, Tendenz steigend. Das besagt die polizeiliche Kriminalstatistik des Bundeskriminalamtes, Ausgabe 2015.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema