Montabaur

Start in die Saison: Montabaurer Freibad öffnet kommende Woche

Am Mittwoch, 2. Juni, startet das Mons-Tabor-Bad in Montabaur in die Freibadsaison. Wie im Vorjahr gibt es feste Zeitfenster, Badegäste müssen vorab online ein Ticket buchen.

Am nächsten Mittwoch soll im Freibad des Montabaurer Mons-Tabor-Bads die Saison beginnen.
Am nächsten Mittwoch soll im Freibad des Montabaurer Mons-Tabor-Bads die Saison beginnen.
Foto: VG Montabaur

Die Zahl der Besucher je Badezeit ist zunächst auf 50 Personen begrenzt. Abstand halten ist im Wasser und an Land das oberste Gebot. Es gibt klare Vorgaben, wann und wo Masken getragen werden müssen. Zunächst wird nur der Außenbereich mit Freibad, Planschbecken, Liegewiese und Toiletten geöffnet, die Cafeteria bietet Snacks und Getränke an. Die Schwimmhalle mit Umkleiden, Duschen und Riesenrutsche muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Seit November ist das Mons-Tabor-Bad wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Da im Westerwaldkreis die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen stabil unter 100 liegt, dürfen Freibäder ab dem 2. Juni wieder öffnen. Das Team des Mons-Tabor-Bades hat sich schon seit Wochen darauf vorbereitet: Die Becken sind gereinigt und mit Wasser gefüllt, die Grünanlagen gepflegt und auch das Online-Portal für die Ticketbuchung ist startklar.

Unklar sind indes die Corona-Regeln. „Eine Woche vor dem von der Landesregierung verkündeten Öffnungstermin warten wir immer noch auf die entsprechende Landesverordnung“, stellt Andree Stein fest, der als Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Montabaur für das Bad verantwortlich ist.

Gemeinsam mit Werkleiter Andreas Klute und dem Bad-Team hat er sich deshalb entschlossen, die Öffnung zum 2. Juni möglich zu machen und dabei erst einmal auf die Corona-Regeln vom vergangenen Sommer zurückzugreifen. Die Schwimmhalle muss erst einmal geschlossen bleiben, denn es ist nicht abzusehen, ob kombinierte Bäder wie das Mons-Tabor-Bad den Innenbereich öffnen dürfen. „Wir informieren die Bürger so bald wie möglich über die nächsten Schritte“, verspricht Stein.

Wenn das Freibad am 2. Juni öffnet, gibt es täglich vier Badezeiten zu je zwei Stunden: 10 bis 12 Uhr, 12 bis 14 Uhr, 15 bis 17 Uhr und 17 bis 19 Uhr. Zwischen 14 und 15 Uhr wird das Bad gereinigt und desinfiziert. Erwachsene bezahlen 3,50 Euro je Badezeit, Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 15 Jahren sowie Personen mit Ermäßigungsnachweis 2 Euro, Kinder unter 4 Jahren sind frei.

Wer das Bad besuchen will, muss zuvor online ein Ticket buchen und bezahlen. Das Online-System zeigt an, wie viele Plätze in der jeweiligen Badezeit noch frei sind. Es gibt keinen Ticketverkauf vor Ort. Nach Buchung und Bezahlung erhält man einen QR-Code. Dieser gilt ausgedruckt oder auf dem Smartphone als elektronisches Ticket.

Wer keine Möglichkeit hat, ein Ticket online zu buchen, kann den entsprechenden Service der Tourist-Info am Großen Markt in Montabaur nutzen. Besucher müssen im Bad eine OP- oder FFP2-Maske tragen. Lediglich im Wasser, beim Duschen und auf dem Sitzplatz dürfen die Masken abgelegt werden.

Alle Infos zum Tarif, zu den Hygieneregeln und zu den Badezeiten sind auf der Homepage www.mons-tabor-bad.de zu finden. Dort geht es auch zur Ticketbuchung.