Plus
Montabaur

Stadtrat Montabaur ist uneinig: Diskussionen um Wohnungen im Erdgeschoss

Während ein Teil des Montabaurer Stadtzentrums baulich neu geordnet wird, laufen im Hintergrund politische Diskussionen um die zukünftige Nutzung der Gebäude. Der Stadtrat ist noch uneins in der Frage, ob auf dem Gebiet zwischen Wallstraße, Bahnhofstraße und Wilhelm-Mangels-Straße ausnahmsweise Wohnungen im Erdgeschoss erlaubt werden sollen, falls sich nicht genügend gewerbliche Interessenten finden. Der Bebauungsplan Altstadt II, in dem sich das sogenannte Quartier Mitte befindet, wird derzeit aufgestellt. Auf dem Areal wird sich auch das neue Rathaus der Verbandsgemeinde Montabaur befinden.

Von Thorsten Ferdinand
Lesezeit: 2 Minuten
Auf den Grundstücken standen früher unter anderem das ehemalige AMS-Möbelhaus sowie eine ursprünglich von Opel Arnst erbaute Halle, in der später ein Lidl-Markt und zuletzt das Sozialkaufhaus untergebracht waren. Nun entwickelt Investor und Stadtratsmitglied Andreas Leidig (CDU) auf einem Teil des Geländes ein neues Wohnquartier. Die Flächen im Erdgeschoss sollen ...