Plus
Westerwaldkreis

Sprachbarriere auf Behördenseite: Ukrainer müssen sich wichtige Infos selbst übersetzen

Mehr als 1800 Ukrainer finden derzeit Zuflucht im Westerwald. Deutsch ist für die meisten von ihnen eine Fremdsprache. Als Hilfe stellen viele Ämter auf ihren Internetseiten nützliche Infos auf Ukrainisch zur Verfügung. Beim Westerwaldkreis ist das etwas anders. Um auf seiner Website Inhalte auf Ukrainisch zu finden, müssen Geflüchtete Deutsch verstehen können – oder sich selbst um eine Übersetzung bemühen.

Von Matthias Kolk Lesezeit: 3 Minuten