Archivierter Artikel vom 28.04.2018, 06:00 Uhr
Plus
Westerburg

Sine Trinkwalder in Westerburg: Wie sich eine Autorin selbst auf den Arm nimmt

„Wer schön sein will, muss lachen“, steht auf einer Einkaufstasche, mit der Sina Trinkwalder den Saal der Westerburger Stadthalle betritt. „Hab‘ ich mir heut‘ morgen noch genäht …“, meint sie. Dann verwickelt sie Zuhörer aus dem Publikum in einen Small Talk, bevor sie schließlich loslegt. Der bereitgestellte Lese- und Vortragstisch schafft der ehemaligen Inhaberin einer Werbeagentur zu viel Distanz. Sie geht auf Menschen zu, ist fast auf Tuchfühlung zu ihren Zuhörern, ist Kommunikationsprofi.

Lesezeit: 3 Minuten