Archivierter Artikel vom 31.12.2020, 20:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Silvester im Westerwald: Große Feiern müssen diesmal ausfallen

Die Ansage ist freundlich, aber bestimmt: An diesem Silvester soll friedlich in kleinem Rahmen gefeiert werden, aber es darf keine großen Feste geben. Das sagen übereinstimmend die Vertreter von Polizei und Ordnungsämtern im gesamten Westerwaldkreis. „Deshalb wird insbesondere die Polizei mit verstärkten Kräften auf den Straßen unterwegs sein und insbesondere die bekannten Plätze zum Feiern, wie den Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur oder den Stadtplatz in Wirges, überwachen“, kündigt Polizeisprecher Andreas Bode an. Er geht aber davon aus, dass die Westerwälder vernünftig sind und sich an die Corona-Regeln gerade an diesen Tagen halten. Zu Regeln gehöre eben aber auch, dass sie kontrolliert werden.

Von Doris Schneider Lesezeit: 3 Minuten