Archivierter Artikel vom 04.06.2018, 08:38 Uhr
Plus

Sechs Werkstätten aus Slowenien präsentierten sich

Beim Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen ist es gute Tradition, Keramikern aus dem In- und Ausland – in diesem Jahr kamen die Gäste vom Nordseestrand bis zum Alpenland und aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen und Tschechien – eine Plattform für die Präsentation ihrer Produkte zu bieten. Alljährlich wird von den Veranstaltern dabei ein Land als sogenanntes Gastland bestimmt. Diesmal war das Gastland Slowenien.

Lesezeit: 2 Minuten