Archivierter Artikel vom 30.05.2016, 12:44 Uhr
Hergenroth

Schwerverletzter bei Unfall: Auto mit vier Menschen kracht in 7,5-Tonner

Schwer verletzt worden ist ein 18-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod bei einem Unfall am Montagmorgen auf der K 54 zwischen Stahlhofen am Wiesensee und Hergenroth.

Schwer verletzt worden ist ein 18-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod bei einem Unfall am Montagmorgen auf der K 54 zwischen Stahlhofen am Wiesensee und Hergenroth.
Schwer verletzt worden ist ein 18-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod bei einem Unfall am Montagmorgen auf der K 54 zwischen Stahlhofen am Wiesensee und Hergenroth.
Foto: Polizei

Wie die Polizei berichtet, fuhr er in einem Wagen, der mit vier Menschen besetzt war, kurz nach 7 Uhr in Richtung Hergenroth, als sein Auto aus bislang noch nicht geklärter Ursache ins Schleudern geriet und in einen entgegenkommenden 7,5 Tonnen Lkw krachte. Einsatzkräfte der Feuerwehreinheiten Westerburg und Hergenroth bargen den nicht lebensgefährlich verletzten jungen Mann aus dem Wrack. Die drei Mitfahrer im Auto und der Fahrer des Lkw wurden leicht verletzt.

Die K 54 ist seit der Mittagszeit wieder für den Verkehr freigegeben. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 20.000 Euro.