Archivierter Artikel vom 12.05.2021, 08:25 Uhr
Hachenburg

Schwerer Verkehrsunfall bei Hachenburg: Fahrerin kommt ums Leben – ein Mann schwer verletzt

Auf der L 281 bei Hachenburg ist es am Mittwochmorgen gegen 6.20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bei dem Unfall wurde eine Person tödlich verletzt.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Laut Polizei befuhr eine 33-jährige Fahrerin aus der VG Hachenburg mit ihrem Wagen den Zubringer zur L 281 aus Richtung Westerburg kommend, als sie beim Linksabbiegen an der „Schneidmühle“ in Richtung Hachenburg die Vorfahrt des von links kommenden Fahrzeugs, dass in Richtung B 414 unterwegs war, übersah. Beide Autos kollidierten.

Wie die Polizei mitteilt, verstarb die 33-jährige Fahrerin noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des anderen Wagens, ein 32-Jähriger aus der VG Hachenburg, wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz gebracht.

An der Unfallstelle waren die örtlichen Feuerwehren der Löschgruppen aus Hachenburg und Unnau sowie ein Notarzt und zwei Rettungswagen vor Ort. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf circa 20.000 Euro beziffert.