Archivierter Artikel vom 15.07.2019, 11:05 Uhr
Langenhahn

Schwerer Unfall auf der L281 mit zehn Verletzen: Junger Mann gerät mit seinem Auto in Gegenverkehr

Auf der Landesstraße 281 zwischen den Abfahrten Langenhahn und Stockum-Püschen ist es heute Morgen gegen 7.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zehn verletzten Personen gekommen.

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Röder-Moldenhauer

Wie die Polizei mitteilt, geriet ein alleinfahrender junger Mann mit seinem Fahrzeug aus Richtung Westerburg kommend aus bisher nicht geklärten Gründen in einer leichten Rechtskurve in den Gegenverkehr und stieß dort mit zwei Fahrzeugen zusammen. In den beiden Fahrzeugen befanden sich neun Personen, die allesamt verletzt und in umliegende Krankenhäuser transportiert wurden. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in einen Krankenhaus geflogen. Die Landesstraße wurde für die Versorgung der Verletzten und zur Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt.