Archivierter Artikel vom 24.08.2014, 13:16 Uhr
Montabaur

Schwelbrand über Gaststätte: Rund 80 000 Euro Schaden

Schaden in Höhe von rund 80.000 Euro ist in der Nacht zum Sonntag bei einem Schwelbrand in einem Haus am Vorderen Rebstock in Montabaur entstanden.

Ein Schwelbrand sorgte in der Wohnung oberhal der Gaststätte für einen Sachschaden von rund 80.000 Euro.
Ein Schwelbrand sorgte in der Wohnung oberhal der Gaststätte für einen Sachschaden von rund 80.000 Euro.
Foto: Sascha Ditscher

Das Feuer oberhalb einer Gaststätte an der Ecke Bahnhofstraße wurde gegen 2 Uhr entdeckt. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellten die Feuerwehrleute eine starke Rauchentwicklung sowie Feuerschein im Bereich des Dachgeschosses fest. Sofort wurden zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt. Parallel zum Innenangriff wurde das Feuer über eine Leiter von außen bekämpft. Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht im Gebäude.

Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar. Nach Angaben der Polizei wurde der Brandort am Sonntag versiegelt. Am Montag werden Experten der Kripo die Ermittlungen aufnehmen.

Weil am Morgen nach 6 Uhr noch Rauchentwicklung bei draußen abgeladenen Brandresten festgestellt wurde, musste die Feuerwehr noch einmal zum Ablöschen ausrücken. Im Einsatz waren in der Nacht Wehrleute aus Montabaur, Horessen, Eschelbach, Elgendorf, Niederelbert sowie Rettungsdienst und Polizei.

Bilder vom Brand