Archivierter Artikel vom 04.11.2017, 16:18 Uhr
Obererbach

Schwelbrand in Obererbach: Vier Feuerwehren im Einsatz

Zu einem Schwelbrand kam es in der Nacht zum Samstag in Obererbach. Weil das betroffene Haus zurzeit leer steht, kamen glücklicherweise keine Menschen zu schaden.

27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst, waren bei dem Brand in Obererbach im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Obererbach

27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst, waren bei dem Brand in Obererbach im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Obererbach

27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst, waren bei dem Brand in Obererbach im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Obererbach

27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst, waren bei dem Brand in Obererbach im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Obererbach

27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst, waren bei dem Brand in Obererbach im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Obererbach

27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst, waren bei dem Brand in Obererbach im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Obererbach

Ausgebrannt ist jedoch die komplette Küche, und es sind einige Scheiben zu Bruch gegangen. Das Feuer schwelte vermutlich die ganze Nacht, weil kaum Luft in das Gebäude kam. So entdeckten Passanten erst am Samstagmorgen starke Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr um 8.15 Uhr. Die Brandursache ist bislang unklar.

Im Einsatz waren 27 Feuerwehrleute aus Obererbach, Wallmerod, Meudt und Dreikirchen sowie Polizei und Rettungsdienst. Um Glutnestern vorzubeugen, sind alle Küchenmöbel herausgerissen worden. Der Einsatz war gegen 11 Uhr beendet.

skw