Westerwaldkreis

Schutz vor dem Virus: Wäller Schreiner hat eine rettende Idee

Schreinermeister Olaf Wolf aus Moschheim macht aus der Not gleich doppelt eine Tugend und stellt in seiner Werkstatt seit einer Woche in Serie Corona-Schutzwände aus Holz und Plexiglas für heimische Kreditinstitute, Apotheken und Tankstellen her. Damit hält er seinen eigenen Betrieb am Laufen und hat einen finanziellen Puffer für die kommenden ungewissen Zeiten. Zugleich hilft er all den Menschen, die in Unternehmen mit Publikumsverkehr schutzlos arbeiten müssen. Und seine rettende Idee hat einen durchschlagenden Erfolg: Binnen einer Woche hat der erfinderische Westerwälder mit seinen Mitarbeitern bereits mehr als 100 Corona-Schutzwände hergestellt.

Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net