Archivierter Artikel vom 07.11.2012, 10:59 Uhr
Westerwaldkreis

Schuldenbremse belastet Wäller Kommunen

Die Schuldenbremse, die von Bund und Ländern im Jahr 2009 vereinbart worden war, trifft auch die Kommunen des Westerwaldkreises. An den Beispielen der Verbandsgemeinden Montabaur und Wallmerod lässt sich ablesen, wohin die Schuldenregelung mittlerweile führt. Vertreter beider Verbandsgemeinden beklagen schon jetzt, dass zum Beispiel die Auszahlung von Fördermitteln gestreckt wird, sodass die Kommunen dafür in Vorleistung treten und die Zinsen tragen müssen. In manchen Fällen wird keine Förderung mehr zugebilligt, obwohl das Projekt zwar innerhalb der Förderrichtlinien liegt, der Fördertopf aber geschrumpft und bereits leer ist.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net