Archivierter Artikel vom 02.08.2016, 12:18 Uhr
Plus
Heiligenroth

Schreck im Urlaub: Familie beim Schlafen bestohlen

Ausweisdokumente, EC-Karte, Handy sowie 1500 Euro Bargeld – alles weg. Für eine niederländische Familie dürfte der Urlaub damit gelaufen sein.

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: picture alliance/dpa

Ein Ehepaar mit vier Kindern ist mit einem Wohnmobil auf einer Urlaubsreise. Am späten Montagabend machen sie auf dem Rastplatz Heiligenroth, nahe dem dortigen Rasthaus, eine Pause. Die Familie legt sich zum Schlafen. Die Türen sind laut Angaben der Polizei ordnungsgemäß verschlossen.

Gegen 2 Uhr dann der Schreck: Der Ehemann wird von Geräuschen geweckt und kann noch einen „fremden Arm“ im Führerhaus erkennen. Die dazugehörige Person bleibt im Verborgenen. Der Mann steht sofort auf und sieht nach.

Dabei bemerkt er, dass mittels „Schlossstechen“ die Beifahrertür geöffnet wurde und aus der oberen linken Ecke der Bettnische eine schwarze Lederhandtasche mit Ausweisdokumenten, EC Karte, Handy sowie circa 1500 Euro Bargeld entwendet wurden.

Eine Täterbeschreibung oder Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug liegen nicht vor. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter bitte an die Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon 02602/932 70