Archivierter Artikel vom 06.04.2022, 21:11 Uhr
Plus
Hundsangen

Schmetterlingsart ist stark gefährdet: Besonderes Artenschutzprojekt in Hundsangen gestartet

Die auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkenden Wiesenknopf-Ameisenbläulinge haben einen faszinierenden Lebenszyklus. Schon im Namen wird die komplizierte Kombination benannt: Sie sind gleichermaßen auf den Großen Wiesenknopf als Wirtspflanze wie auf ihre Wirtsameisen angewiesen. Vor allem aufgrund eines Wandels in der Landnutzung sind die Arten jedoch europaweit stark gefährdet. Deshalb hat die Stiftung Natur und Umwelt ein besonderes Artenschutzprojekt in Hundsangen gestartet.

Von Angela Baumeier Lesezeit: 3 Minuten