Westerwaldkreis

Schlechte Betreuung von Virus-Patienten: Im Westerwald fehlt eine Corona-Ambulanz

Wer Corona-positiv getestet ist, muss in häuslicher Quarantäne bleiben. Bei leichteren Krankheitsverläufen ist das für Patienten unproblematisch. Doch ein mittelschwerer Krankheitsverlauf ist in der aktuellen Situation mit Risiken verbunden. Mit einem dramatischen Hilferuf hat sich jetzt ein Polizeibeamter und Familienvater aus dem Westerwald, der mit dem Coronavirus infiziert ist und dem es gesundheitlich nicht gut geht, an unsere Zeitung gewandt.

Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net