Archivierter Artikel vom 21.07.2010, 15:29 Uhr
Molsberg

Schlangenwelt tut sich in Molsberg auf

Schlangen sind meist nicht sehr beliebt. Doch eigentlich sind es sehr interessante Tiere, auf die es sich lohnt, einen näheren Blick zu werfen. In Molsberg dreht sich jetzt einige Stunden lang alles um die scheuen Reptilien.

Rund 3000 Schlangenarten sind rund um den Globus verbreitet. Nur sechs davon leben in Deutschland. Wiederum zwei davon gibt es auch im Westerwald. Die Ringelnatter und die Schlingnatter, beide ungiftig, sind in der Region heimisch. Einige Schlangenliebhaber stellen die züngelnden Schönheiten jetzt in Ausstellung, Vortrag und Exkursion vor. Die Will und Lieselott Masgeik-Stiftung lädt am Sonntag zu einem Informationstag ins Gemeindehaus St. Pankratius in Molsberg ein.

Die Westerwälder Zeitung gewährt schon in ihrer Donnerstagausgabe einmal einen Einblick in die Schlangenwelt.