Archivierter Artikel vom 27.05.2011, 13:06 Uhr
Plus
Schenkelberg

Schenkelbergerin kämpft gegen bissigen Hund

Es fällt Andrea Kreussel sehr schwer, über den 18. Mai zu sprechen – jenen Mittwoch, an dem ihre kleine Chihuahua-Hündin Daisy tot gebissen wurde. Das neunjährige Tier wurde in Schenkelberg von einem deutlich größeren und schwereren Hund gerissen, einem Labradormischling, wie Andrea Kreussel berichtet. „Der Schmerz sitzt so tief, dass ich keiner Worte mächtig bin“, sagt die Halterin der getöteten Hündin traurig. Aber sie will dennoch darüber reden, denn ihrer Meinung nach war die ganze Sache unnötig und vermeidbar.

Lesezeit: 2 Minuten