Archivierter Artikel vom 16.01.2018, 17:11 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Scharlatanerie oder wahres Wundergerät? Youtube-Kanal-Betreiber muss sich vor dem Amtsgericht Westerburg verantworten

Ein deutscher Journalist und Dokumentarfilmer, der in den Jahren von 1998 bis 2007 als Honorarprofessor an einer Universität arbeitete, muss sich am Amtsgericht in Westerburg verantworten. Er wurde angezeigt, weil er für ein Produkt mit dem Namen Geno62 sonic die Werbetrommel werben soll, für ein laut Hersteller „revolutionäres Gerät fernab der Angebote der klassischen Pharmaindustrie“ – das angeblich nicht das hält, was es verspricht, so etwa die Heilung von Krebs. Ein erster Prozesstermin musste jedoch abgesagt werden. Der Angeklagte ist krank.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten