Archivierter Artikel vom 29.06.2012, 13:10 Uhr
Obererbach

Sattelzug bei Obererbach umgekippt

Ein mit Split beladener Sattelzug ist am Donnerstagnachmittag bei Obererbach umgekippt. Dabei wurden der Lkw-Fahrer und seine Beifahrerin verletzt. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Lesezeit: 1 Minuten

Ein mit Split beladener Sattelzug ist am Donnerstagnachmittag bei Obererbach umgekippt. Dabei wurden der Lkw-Fahrer und seine Beifahrerin verletzt. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Sascha Ditscher

Nach Angaben der Polizei in Montabaur war das Fahrzeug gegen 16 Uhr aus Richtung Obererbach kommend in Fahrtrichtung Dreikirchen unterwegs. An der Einmündung der K154 zur K158 rutsche beim Linksabbiegen vermutlich das Schüttgut nach rechts, und der Laster fiel in den Straßengraben um.

Sascha Ditscher

Während sich die Beifahrerin selbst befreien konnte, wurde der Fahrer von den Feuerwehren Obererbach, Dreikirchen, Wallmerod und Meudt aus dem Führerhaus geholt. Insgesamt waren die Wehren mit 31 Personen im Einsatz.

Sascha Ditscher

Der geringfügig ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde abgebunden und das ausgekippte Schüttgut von der Straßenmeisterei Diez beseitigt. Der Sattelzug wurde abgeschleppt.

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Nach Angaben der Polizei in Montabaur war das Fahrzeug gegen 16 Uhr aus Richtung Obererbach kommend in Fahrtrichtung Dreikirchen unterwegs. An der Einmündung der K154 zur K158 rutsche beim Linksabbiegen vermutlich das Schüttgut nach rechts, und der Laster fiel in den Straßengraben um. Während sich die Beifahrerin selbst befreien konnte, wurde der Fahrer von den Feuerwehren Obererbach, Dreikirchen, Wallmerod und Meudt aus dem Führerhaus geholt. Insgesamt waren die Wehren mit 31 Personen im Einsatz. Der geringfügig ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde abgebunden und das ausgekippte Schüttgut von der Straßenmeisterei Diez beseitigt. Der Sattelzug wurde abgeschleppt.