Montabaur

Rennen durch die Altstadt: Kinder erlaufen Geld für ihre Schulen und Vereine

Mit dem zehnten Münz-Spendenlauf am ersten Adventssonntag durch Montabaur kommen die teilnehmenden elf Schulen und zehn Vereine aus der Region in den Genuss von insgesamt 9500 Euro.

Grundschüler und Jugendfußballer, Junior-Triathleten und Realschüler: Seite an Seite drehen sie in der Montabaurer Altstadt ihre Runden. Insgesamt waren es fast 1000 jugendliche Teilnehmer und viele Erwachsene, die sie begleiteten beim Münz-Spendenlauf.
Grundschüler und Jugendfußballer, Junior-Triathleten und Realschüler: Seite an Seite drehen sie in der Montabaurer Altstadt ihre Runden. Insgesamt waren es fast 1000 jugendliche Teilnehmer und viele Erwachsene, die sie begleiteten beim Münz-Spendenlauf.
Foto: Hans-Peter Metternich

Übers ganze Jahr verteilt sorgen die Veranstaltungen von Münz-Sportkonzept für Spaß. Und ein Teil des Geldes, das bei diesen Events sowie durch private Spenden eingenommen wird, fließt über den Stiftungspreis der Münz-Stiftung an Schulen und Vereine – zur Förderung des Sports.

Am Sonntag liefen 968 Kinder und Jugendliche eine halbe Stunde lang den Rundkurs durch die weihnachtlich geschmückte Altstadt, um zu zeigen, dass sportliche Aktivitäten durchaus Spaß machen. Unter den Schulen erhielten die Joseph-Kehrein-Schule Montabaur 1000 Euro, die Anne-Frank-Realschule Montabaur 750 und die Brüder-Grimm-Grundschule Guckheim 500 Euro, weil sie die meisten Kinder und Jugendlichen zum Mitlaufen bewegen konnten. Unter den Vereinen belegten die E-Jugenden der JSG Elbert den ersten, der JSG Kannenbäcker Hillscheid den zweiten und die Steuler Tri Kids der RSG Montabaur den dritten Platz mit denselben Beträgen. Jede andere teilnehmende Gruppe erhielt 250 Euro. hpm