Archivierter Artikel vom 17.06.2010, 12:34 Uhr

Rempelei mit Zeitungsausträger endet vor Gericht

Ransbach-Baumbach – Das Landgericht in Koblenz hat zwei 27 Jahre alte Männer verwarnt, weil sie versucht hatten, einen Zeitungsausträger in Ransbach-Baumbach gemeinschaftlich zur Herausgabe von Bargeld zu zwingen.

Zuvor war bei einer nächtlichen Rempelei die Rolex eines Angeklagten zu Bruch gegangen. Er und sein Begleiter verlangten Entschädigung für die kaputte Uhr, hielten ihr Opfer fest und schlugen ihm die Brille von der Nase. Das Amtsgericht Montabaur hatte sie zuvor wegen versuchter gemeinschaftlicher räuberischer Erpressung zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Die Koblenzer Richter milderten das Urteil nun ab. Die Angeklagten müssen dem Zeitungsausträger jeweils 500 Euro Schmerzensgeld sowie 200 Euro an den Verein Bewährungshilfe zahlen.
Mehr dazu lesen Sie in der Freitagausgabe der Westerwälder Zeitung.