Archivierter Artikel vom 20.04.2020, 07:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Regionale IHK-Frühjahrssitzung: Für Westerwälder Firmen kommt das Härteste noch

Selbst wenn es unter Einsatz der staatlichen Hilfsmittel wie Kurzarbeit und der Stundung von Steuer- und Tilgungszahlungen gelingen sollte, die Unternehmen der Region in der Corona-Krise am Laufen zu halten, so bedeutet das längst nicht, dass nach dem Ende des Shut-down noch genügend Kraft vorhanden ist, um wieder auf die Beine zu kommen. „Die Systeme wieder hochzufahren, Lieferketten instand zu setzen und Eigenkapital aufzubauen, wird eine große Herausforderung sein. Das Härteste kommt noch“, stellt der Beirat der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur in seiner aktuellen Beurteilung der Lage fest.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 4401 weitere Artikel zum Thema