Plus
Westerburg

Rassist zerschlägt in Westerburg Glasflasche an Mitschüler: 17-Jähriger berichtet im RZ-Video von Angriff

Von Maja Wagener
Der ehemalige Schüler Nael P. (Name von der Redaktion geändert) des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Westerburg steht vor seiner damaligen Schule. Hier hatte dieser einen gewalttätigen Konflikt mit einem Schüler, der nun wegen des "Verdachts auf eine schwerwiegende Strafttat" festgenommen wurde.
Der ehemalige Schüler Nael P. (Name von der Redaktion geändert) des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Westerburg steht vor seiner damaligen Schule. Hier hatte dieser einen gewalttätigen Konflikt mit einem Schüler, der nun wegen des "Verdachts auf eine schwerwiegende Strafttat" festgenommen wurde. Foto: Jens Weber
Lesezeit: 4 Minuten

Ein 18-jähriger mutmaßlicher Rechtsextremist steht im Verdacht, einen möglichen Anschlag geplant zu haben. Auch einen Mitschüler habe er am Gymnasium in Westerburg bedroht. Mit den Worten „Du Zecke gehörst nach Auschwitz“ habe ihn der 18-jährige aus Hessen im Konrad-Adenauer-Gymnasium beschimpft, berichtet Nael P. (Name von der Redaktion geändert). Im Video spricht der Schüler über den Angriff auf ihn und auch wie er den Beschuldigten wahrgenommen hat.

Ein 18-jähriger Schüler im Westerwald ist festgenommen worden, weil er eine schwere Gewalttat vorbereitet haben soll. Ein ehemaliger Mitschüler schildert im Gespräch mit unserer Zeitung eine Konfrontation mit dem Beschuldigten. Mit den Worten "Du Zecke gehörst nach Auschwitz" habe ihn der 18-jährige mutmaßliche Rechtsextremist aus Hessen im Frühjahr 2022 im ...