Oberahr

Randalierer bespuckt Polizisten und droht mit Suizid: In Fachklinik eingewiesen

Die Polizei Montabaur ist am Samstag um 23 Uhr wegen eines Randalierers nach Oberahr in die Hauptstraße gerufen worden.

Der amtsbekannte 21-jährige Beschuldigte trat gegen eine Haustür und pöbelte Personen an. Anschließend setzte er sich auf die Straße und schrie lautstark. Als die verständigten Polizeibeamten den Sachverhalt aufnehmen wollten, wurden sie von dem Beschuldigten auf das Übelste beschimpft und bespuckt, sodass eine Ingewahrsamnahme erforderlich war.

Hierbei leistete der unter Alkoholeinfluss stehende Beschuldigte Widerstand und musste zunächst gefesselt zur Dienststelle gebracht werden. Da auch bei der anschließenden Blutentnahme und Verbringung in das Gewahrsam Widerstand geleistet wurde und der Beschuldigte zudem seinen Suizid ankündigte, wurde er aufgrund akuter Eigen- und Fremdgefährdung in die Rhein-Mosel-Fachklinik nach Andernach verbracht. Gegen ihn wurden erneut mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.