Archivierter Artikel vom 29.11.2010, 13:21 Uhr
Plus

Radiologe geht seinen eigenen Weg

Mit 49 Jahren will sich der Radiologe und Neuroradiologe Professor Dr. Hans-Martin Klein auf der Lipper Höhe am interregionalen Gewerbegebiet einen Lebenstraum erfüllen: ein eigenes Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ). Rund vier Millionen wird der Mediziner in das Projekt auf der grünen Wiese investieren. Baubeginn war im November 2009, am 1. Januar 2011 soll der Betrieb aufgenommen werden. Und eins steht fest: Mit dem neuen MVZ wird die medizinische Versorgung auch im Bereich des oberen Westerwaldkreises entscheidend gewinnen.

Lesezeit: 1 Minuten