Archivierter Artikel vom 03.07.2017, 16:00 Uhr
Plus
Selters

Querungshilfen geplant: Fußgänger sollen sicherer durch Selters kommen

Mit einem Rollstuhl oder einem Rollator kann ein Ausflug in die Stadt ein Problem werden. Auch in Selters gibt es noch Stellen, an denen es für beeinträchtigte Menschen schwierig sein kann, die Straße zu überqueren. Das soll sich ändern, ist sich der Bauausschuss der Stadt einig und empfiehlt behindertengerechte Ausbauten im Ort. Auch die Geschwindigkeit am Ortseingang der Rheinstraße soll reduziert werden. „Wenn man in Selters eine Wohnung hat, muss man von dort barrierefrei durch den Ort gehen können“, betonte Stadtbürgermeister Rolf Jung.

Von Verena Hallermann Lesezeit: 2 Minuten