Plus
Westerwaldkreis

Prozess wegen Körperverletzung und Nötigung: Angeklagter nennt Alibi zu spät – Richter sauer

Vorwürfe der Körperverletzung und Nötigung sind in der Anklageschrift gegen drei Männer zu lesen, die in der Öffentlichkeit wohl mehrfach aufeinander losgegangen waren. Von Schlägen mit der Faust ins Gesicht und mit einem Schlüsselbund gegen die Wange war die Rede. Doch am ersten und einzigen Verhandlungstag waren alle Beteiligten umsonst am Amtsgericht in Montabaur angereist, denn der Vorsitzende Richter Dr. Orlik Frank vertagte die Verhandlung. Es mussten zusätzliche Zeugen geladen werden.

Von Susanne Willke
Lesezeit: 1 Minute
Im vergangenen Jahr sollen die drei angeklagten Afghanen im Alter zwischen 21 und 30 Jahren in drei verschiedenen Fällen und Konstellationen aufeinander losgegangen sein. Dabei verletzten sie einen so, dass er Schnittwunden an der Wange und eine Gehirnerschütterung davontrug. Ursache war offenbar ein Streit um geliehenes Geld. Einer der Angeklagten lebt ...