Archivierter Artikel vom 21.05.2021, 20:00 Uhr
Plus
Westerwaldkreis/Koblenz

Prozess um Brandstifter-Serie: Wie die Ermittler die Feuerteufelinnen überführten

Von August 2020 bis Mitte November 2020 sollen zwei Frauen im Alter von 26 und 29 Jahren, die sich seit Anfang Mai am Koblenzer Landgericht verantworten müssen, in insgesamt neun Fällen im oberen Kreisgebiet Kraftfahrzeuge in Brand gesetzt haben. Nachdem am frühen Morgen des 14. November auf dem Parkplatz Zollhaus am Siegerlandflughafen bei Burbach ein Auto in Flammen aufgegangen war, klickten kurz danach für die beiden Frauen die Handschellen. Wie die Polizei ihnen auf die Schliche kam, das schilderte ein Kripobeamter jetzt als Zeuge vor Gericht. Demnach war die 29-Jährige schon früh ins Fahndungsraster der Ermittler geraten.

Von Michael Wenzel Lesezeit: 3 Minuten
+ 5 weitere Artikel zum Thema