Archivierter Artikel vom 19.06.2019, 16:05 Uhr
Montabaur

Polizei stoppt Transporter auf A3 bei Montabaur: Fahrer kassierte 125 Euro von jedem Mitfahrer

Die Polizei hat auf der Autobahn 3 einen Transporter gestoppt, der mehrere Menschen für Geld von Deutschland und Holland aus nach Rumänien bringen sollte. Das Problem: Der Fahrer hatte keine Genehmigung für die Personenbeförderung.

Opel Vivaro Combi und Kastenwagen ab 2001
Mit einem Opel Vivaro Combi wie diesem waren die Abzocker unterwegs. Der Kastenwagen wurde ab 2001 gebaut.
Foto: Opel

Beamte der Verkehrsdirektion Koblenz und der Polizeiautobahnstation Montabaur haben am Dienstag, 18. Juni, gegen 11.30 Uhr, einen Opel Vivaro auf der A3 gestoppt, der mit neun Personen besetzt war. Sie kontrollierten den Fahrer auf der Raststätte Montabaur. Die Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer von jedem Mitfahre 125 Euro für eine Fahrt aus den Niederlanden und Deutschland nach Rumänien erhalten hatte.

Für eine solche Beförderung verfügte der Fahrer jedoch nicht über eine Genehmigung, wie die Polizei mitteilt. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet, außerdem musste er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.320 Euro zahlen. Für die Mitfahrer war die Fahrt an dem Rasthof beendet. Sie wurden zum nahegelegenen ICE-Bahnhof verbracht. dcc