Ransbach-Baumbach

Politik: Töpferstadt will Beleuchtung der Fußwege überprüfen

Die Tage werden immer kürzer, und damit ist es auch länger dunkel. Gut ist es dann, wenn man draußen unterwegs ist und die Straßen und Wege ausgeleuchtet sind, damit niemand in der Dunkelheit unterwegs sein muss. Damit genau das zukünftig nicht mehr passiert, hat die Fraktion der Ransbach-Baumbacher Bürgervertretung (RaBaB) in der jüngsten Sitzung des Stadtrates einen Antrag eingebracht, der als Startschuss für eine ganze Reihe neuer Straßenlampen im Stadtgebiet dienen könnte.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net