Archivierter Artikel vom 16.12.2011, 17:17 Uhr
Plus
Montabaur

Planerin erwartet künftig weniger Schäden am neuen Konrad-Adenauer-Platz

Die Planerin des neuen Konrad-Adenauer-Platzes in Montabaur, Sabine Kraus aus Limburg, erwartet, dass es künftig weniger Schäden am hellen Kiesbelag im Herzen der Kreisstadt geben wird. Einige der bislang festgestellten 35 Mängel seien auf Setzungen im Untergrund und Verschiebungen des Materials zurückzuführen, erklärte die Landschaftsarchitektin im Montabaurer Stadtrat. Dies sei bei einem neuen Platz normal. In Zukunft, vor allem nach Ablauf der fünfjährigen Garantiezeit, dürften laut Kraus aber eigentlich keine solchen Materialschäden mehr auftauchen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema