Archivierter Artikel vom 09.03.2013, 05:45 Uhr
Plus
Westerwaldkreis

Pille danach: Katholische Kliniken sagen Opfern Hilfe zu

Unter dem Druck der Öffentlichkeit haben die deutschen Bischöfe auf ihrer Frühjahrsvollversammlung nachgebessert und die „Pille danach“ gebilligt. Im Vorfeld hatte die Arbeitsgemeinschaft Katholischer Krankenhäuser Rheinland-Pfalz eine Empfehlung herausgegeben, die auch den katholischen Häusern im Westerwald Handlungssicherheit geben soll. Damit sollen Unsicherheiten, die möglicherweise zur Ablehnung eines Vergewaltigungsopfers an zwei katholischen Kliniken in Köln führten, abgebaut werden.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema