Montabaur

Pfarrei diskutiert: Wie sich der Klimawandel im Westerwald zeigt

Durch die Corona-Pandemie ist die Klimakrise in der öffentlichen Wahrnehmung etwas in den Hintergrund getreten. Wie wichtig das Thema den Menschen ist, zeigte jedoch eine Videokonferenz der Montabaurer Pfarrei St. Peter am Donnerstagabend. Etwa 40 Personen nahmen daran teil, um sich über die Folgen des Klimawandels und die Handlungsmöglichkeiten der Menschen auszutauschen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Pastoralreferent Markus Neust und Ulrich Rothkegel. Winfried Montz von der Abteilung Weltkirche beim Bistum Limburg machte schon zum Auftakt deutlich, warum das Thema auch für die Kirche so eine hohe Relevanz hat: Der Klimaschutz dient schließlich dem Bewahren der Schöpfung. Im Anschluss lenkten Fachreferenten den Blick auf vier besonders wichtige Bereiche:

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net