Archivierter Artikel vom 27.10.2018, 06:00 Uhr
Plus
Westerwald

Personalmangel immer schlimmer: Gastronomie sucht verzweifelt Fachkräfte

Restaurants schließen an zusätzlichen Wochentagen. Oder Gastronomen müssen Kunden abweisen, obschon sie noch freie Tische hätten. Warum das so ist? In der Gastronomie- und Hotelbranche herrscht aktuell ein enormer Fachkräftemangel. Personal für Service und Küche? Fehlanzeige. Auch viele Azubi-Stellen bleiben unbesetzt. Die Alte Brauerei im Koblenzer Stadtteil Neuendorf beispielsweise hat deshalb schon an zwei Tagen in der Woche komplett geschlossen. Über die Ursachen und mögliche Wege aus der Krise haben wir mit Gastronomen und Hoteliers aus dem Westerwaldkreis gesprochen.

Von Stephanie Kühr Lesezeit: 3 Minuten